Farbspielreihe „Violett“ Anthologie

14086483_1087055861330666_4858699397650856059_o

Leseprobe – „Lavendelblüten“ von Sandra Pulletz, erschienen in der Farbspielreihe „Violett“ vom Karina-Verlag  

Die Farbspielreihe besteht aus 9 tollen Bänden (plus weitere Zusatzbände), in denen zahlreiche Autoren mit Kurzgeschichten vertreten sind.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sandra Pulletz

Lavendelblüten

„Du solltest sehen, dass du deinen Lavendel los wirst“, meinte mein Freund Jakob. „Der wuchert immer weiter und bald wird dein ganzer Garten damit voll sein.“

Mit entsetztem Gesicht blickte ich ihn an. „Das ist nicht dein ernst, oder?“

„Den kann man ohnehin für nichts gebrauchen“, stänkerte Jakob. „Und sieht aus wie Unkraut!“

„Papperlapapp!“, unterbrach ich ihn. „Lavendel kann man für sehr viele Dinge einsetzen.“

„Zum Beispiel?“, wollte Jakob wissen. „Außer für Lavendelduftkissen …“ Er hielt sich die Nase zu und verzog eine Grimasse.

„Ja, ich weiß, den Geruch magst du nicht sonderlich“, erwiderte ich und schmunzelte. „Aber Lavendelöl zum Beispiel, hilft gegen Kopfschmerzen und wirkt generell antibiotisch. Und schließlich hilft Lavendel gegen lästige Mücken und sonstige Insekten!“

„Kein Wunder, bei dem Gestank“, kommentierte mein Freund.

„Na, so schlimm riecht er auch wieder nicht“, meinte ich und zuckte mit den Schultern.

„Du magst dieses Kraut nur so gerne, weil es Violett ist, gib es zu“, zog Jakob mich auf.

„Natürlich, das auch!“, antwortete ich und lachte. „Immerhin ist Lila meine Lieblingsfarbe.“

Von meinem Freund erntete ich bloß ein Kopfschütteln.

„Außerdem kann man Lavendel sogar in der Küche verwenden!“ Provokant stemmte ich eine Hand an meine Hüfte. „Die Pflanze ist also universell einsetzbar.“

„Quatsch!“ Jakob glaubte mir kein Wort. „Beweise mir das!“

(…)

Advertisements