Die Erwachte – Die Geschichte von Sin und Miriam

P1010922

Achtung! Die Rezension kann Spoiler enthalten.

Autorin: Sabine Schulter
Seitenzahl: 596 S.
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 4.6. 2015
ISBN 978-3734769009
Verlag: BoD
Reihe: Band 1 (von 3)
Klappentext:
Die Welt ist nicht immer das, was man jahrelang zu glauben gedacht hat. Das muss auch Miriam feststellen, als sie durch ihr Erwachen plötzlich eine magische Sicht entwickelt und in unserer Welt nun Wunder erlebt, die sie nie für möglich gehalten hat. Doch ihre neugewonnenen Fähigkeiten sind nicht nur von Vorteil für sie. Ihre Art ist unglaublich selten, wodurch sie zur Zielscheibe für die Suchenden wird, Monster ohne Skrupel, die nur liebend gern an ihr außergewöhnliches Blut wollen. Sie allein wäre vollkommen hilflos, wenn es nicht Wächter geben würde, die Miriam schützen und ihr eigenes Leben in Gefahr bringen, um ihren Schützling vor den gierigen Klauen ihrer Gegner zu bewahren. Und obwohl Miriam nur zu gern ihr altes Leben weiterführen würde, zwingen die Umstände sie dazu, sich zu entscheiden. Entweder sie versteckt sich, von ihren Wächtern geschützt oder sie stellt sich zusammen mit ihnen einem Feind, der übermächtig scheint.

Meinung:
Das Schicksal hat es gut gemeint und mich zu diesem Buch geschickt. Naja, genauer gesagt, wurde das Buch eher zu mir geschickt, denn ich habe es bei einem Gewinnspiel von Sabine Schulter bekommen. Sogar mit persönlicher Widmung, was mich sehr gefreut habe. Außerdem war als Draufgabe noch ein wunderschönes selbstgemachtes Lesezeichen dabei, und auch noch in meiner Lieblingsfarbe. Huiii! Ich war erstmal baff!
Leider bin ich wirklich nicht früher dazugekommen, endlich eine Rezension darüber zu schreiben! Tut mir wirklich sehr leid! Aber besser spät als nie.
„Die Erwachte“ ist die wunderschöne (Fantasy-) Geschichte von Sin und Miriam, die den Leser sofort fesselt und bis zum Ende nicht mehr loslässt. Spannung und Action ist gut im Wechsel mit Unterhaltung und romantischen Gefühlen.

Die Personen sind so liebevoll ausgetüftelt, man muss sie einfach gerne haben!!! Jeder Charakter erhält seinen bestimmten (und ausreichend) Platz.

Die Namen der Protas sind echt gut gewählt und man kann sich auch leicht mit den jeweiligen Personen identifizieren.

Unschwer zu erraten: Miriam ist die weibliche Prota und wirklich taff! Sin ist ihr Wächter und man muss ihn einfach lieben! Er ist sooo tapfer und mutig. Eben einfach umwerfend :-). Miriams beste Freundin ist ebenfalls ihre Wächterin und sehr liebevoll. Sie wird Storm genannt. Fire ist Sins Bruder und ebenfalls ein mutiger Wächter.
Das Cover ist zauberhaft! Wirkt so richtig herbstlich (was dazu passt, dass ich das Buch im Herbst bekommen habe *g).
Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, die Dialoge sind spritzig und das Lesen macht so wirklich Spaß! Einerseits wird in der Ich-Form (Miriam) geschrieben, andererseits bekommt Sin die Erzählerrolle (also in der 3.Person geschrieben). Finde ich gut und ist mal was Neues!
Die Geschichte ist eine gelungene Mischung aus Action, Fantasy und Lovestory und dringend zu empfehlen! Bin schon auf Teil 2 und 3 gespannt, die ich bestimmt noch lesen werde 😀

Die Triogie:

Band 1: Die Erwachte – die Geschichte von Sin und Miriam

Band 2: Das Phyralit – die Geschichte von Sin und Miriam 2

Band 3: Der Kampf der Wächter – die Geschichte von Sin und Miriam 3