Warum Pechvögel fliegen können

Warum Pechvögel fliegen können.: Die Schutzengel-Trilogie 1

 

Achtung! Die Rezension kann Spoiler enthalten.

 

Autorin: Jasmin Whiscy

Seitenzahl: 292 S.
Genre: Jugendbuch, Romantasy
Erscheinungsdatum: 5.12. 2016
ISBN-13: 978-3740717223
Verlag: Twentysix
Reihe: Band 1 (von 3)

Klappentext:

Manu ist 15, verliebt in ihren besten Kumpel Tobi und der größte Pechvogel auf Erden. Darum schickt der Karma-Engel Camael den Aushilfs-Schutzengel Janiel auf die Erde. Jetzt könnte es aufwärts für den Pechvogel gehen!
Wären da nicht Erzfeindin Nadine, hitzeunempfindliche Kühlbeutel und Möchtegern-Versicherungsvertreter …

Meinung:

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen, was meine Meinung aber in keinster Weise beeinflusst!

Ich liebe Jugendbücher, ich liebe Romantasy, also musste ich bei diesem Buch einfach zugreifen. Vielen Dank, dass ich es lesen durfte!

Das Cover verspricht eine zauberhafte Geschichte. Das Rosa ist sehr schön und wirkt nicht aufdringlich und die schwarzen Elemente sowie die Schrift passen sehr gut dazu. Hat mich also schon mal angesprochen.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm. Die jugendliche Sprache des Romans passt perfekt zur Zielgruppe. Aber ich bin mir sicher, dass auch ältere Leser ihren Spaß daran finden!

Die Protas sind gut ausgefeilt. Manu (Hauptprota) muss man einfach mögen! Aber auch Janiel ist superlieb. Im Laufe der Geschichte tauchen immer mehr Figuren auf, aber man kommt beim Lesen leicht mit.

Die Geschichte bleibt durchgehend überraschend und spannend. Immer wieder wendet sich alles anders, als man denkt. Außerdem hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen, denn die Story war zum Teil sehr witzig! Am Ende nimmt das Buch nochmal so richtig Fahrt auf und der Schluss bietet auch noch tiefere Einblicke in die Engelswelt.

Ein Muss für alle, die eine unterhaltsame, lustige, witzige Geschichte lesen wollen, bei der es aber schlussendlich mehr als um nur „Spaß“ geht!

Ich freue mich auf den Teil 2 dieser Serie!