Christa Reusch

Christa Reusch kommt aus München und lebt dort mit ihrer Familie. Sie hat eine Ausbidung zur CTA gemacht und arbeitete mehrere Jahre in einem pharmazeutischen Unternehmen.

Zu ihren Hobbys zählen Singen und Malen. Wenn sie dann noch Zeit findet, schreibt sie gerne Kurzgeschichten, Märchen, Kindergeschichten und sogar Gedichte. Einiges davon ist inzwischen in Anthologien und Lyrikbänden erschienen. „Tessa, die Liebe und der Tote im Stadtarchiv“ ist ihr Debüt.