Rezension: Walpurgisnacht – Das magische Mal

Auf dem wunderschönen Blog von Michis Leseparadies findet ihr eine bezaubernde Rezension zu „Walpurgisnacht – Das magische Mal“. Vielen herzlichen Dank!

Michis Leseparadies


Bei der Kurzgeschichte handelt es sich um das neueste Werk der österreichischen Autorin Sandra Pulletz, die auch andere Kurzgeschichten wie „Highschool Halloween“, „Weihnachten mit den Padderborns“ oder „Konfekt mit Zucker-Kuss“ geschrieben hat und schon zu einer meinen Lieblings-Autorinnen zählt.

Auch diesmal durfte ich wieder, wie schon bei „Konfekt mit Zucker-Kuss“, als Testleserin das Buch vorab lesen.

Inhalt:
Ellie wartet bereits sehnsüchtig darauf, dass sich das Mal zeigt, das sie zur richtigen Hexe macht. Denn sie darf nicht mit ihrer Mutter und Schwester zur geheimen Walpurgisfeier, stattdessen trifft sie sich mit ihrer Freundin Mira auf dem Maibaum-Fest. Dort gehen sie zu einer Wahrsagerin, die Ellie warnt. Sie muss mehr Geduld zeigen. Außerdem ist Gefahr im Anmarsch!
Hätte Ellie vielleicht doch nicht den Zauber anwenden sollen, der ihre magischen Fähigkeiten verbessert? Und dann trifft sie auch noch unerwartet auf ihren Schwarm Till und gerät endgültig ins Schwitzen…
(Quelle: Walpurgisnacht – Das magische…

Ursprünglichen Post anzeigen 169 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rezension: Walpurgisnacht – Das magische Mal

  1. booklover1612 schreibt:

    Bitte gerne 😊.
    Danke auch fürs Werbung machen 😘.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s