Bloß ein Gedanke!

P1010926 Bildquelle: privat – Sandra Pulletz

Ja, ich weiß: Ich hab ein Hirn wie ein Nudelsieb. Kein Wunder, muss ich doch meist über fünf Themen gleichzeitig nachdenken und suche in meinem Kopf nach einem geeigneten Speicherplatz. Ehe ich den Gedanken aber ablegen kann, hat sich bereits wieder ein neuer aufgedrängt. Ziemlich kompliziert!
Vor allem fürs Schreiben. Aber da habe ich bereits mehrere Möglichkeiten entdeckt, den zündenden Einfall sofort festzuhalten. Einerseits habe ich überall Notizbücher herumliegen. Nur bleibt sogar hier manchmal keine Zeit, um die Notiz ins richtige Büchlein zu kritzeln. Deshalb weiche ich in letzter Zeit oft auf Post-its aus. Ich muss zugeben, es macht sogar Spaß, auf die klitzekleinen Zettelchen was zu notieren und diese dann abzulegen. Richtig versteht sich natürlich. Sprich, in/auf das zugehörige Notizbuch. Und somit habe ich dann wieder ein Problem: Manchmal fehlt schon wieder die Zeit, das richtige Büchlein dafür zu finden. Ergo: Klebe es auf deinen Arbeitsplatz, bis du Zeit zum Suchen hast. Oder ein anderes Problem: Hafte ich es ins passende Buch, kann es passieren, dass es vor lauter Herumschlepperei verloren geht, das kleine Zettelchen. Es ist nicht einfach!
Aber letztens habe ich noch eine geniale Möglichkeit für mich entdeckt: Ein Aufnahmegerät! Tataaaa! Hab ich immer dabei (ist mein MP3-Stick). Sogar in der Badewanne ist es sehr nützlich. Da brauche ich nur ein Knöpfchen drücken und meine kreativen Einfälle kann ich sofort draufsprechen und bei Bedarf abspulen. Das heißt, ich sitze also nicht mehr mit Stift und Zettel in der Wanne, wie sonst immer. Kann ich euch also nur empfehlen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blog, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.